Technologie einer ZIMEN-Luftmessstation

© Landesamt für Umwelt

Umweltlabor Rheinland-Pfalz

Luft-Überwachung in Rheinland-Pfalz

Saubere Luft bedeutet mehr Gesundheit und Lebensqualität. Zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt hat die Europäische Union Grenzwerte für Luftschadstoffe festgelegt.

Das Umweltlabor des Landesamtes überwacht diese durch ein eigenes Messnetz (ZIMEN) sowie gezielte Laboruntersuchungen (iLab). Daneben werden von der Umweltmeteorologie auch wetterbedingte Auswirkungen beobachtet und analysiert.

ZIMEN-Messstation in der Parcusstraße Mainz

© Landesamt für Umwelt

Bessere Luft im Jahr 2020

Grenzwert für Stickstoffdioxid erstmals eingehalten

„Dies ist eine erfreuliche Nachricht für Mensch und Umwelt: Die Luft in Rheinland-Pfalz ist im letzten Jahr weiterhin deutlich sauberer geworden. Die Jahresmittelwerte von Stickstoffdioxid (NO2) liegen an allen Messstellen in Rheinland-Pfalz unter dem Grenzwert von 40 µg/m³. Das ist das erste Mal seit Einführung des europäischen Grenzwertes im Jahr 2010“, sagte Staatsministerin Anne Spiegel.

Hier lesen Sie weiter

Nach oben